Ärzte Zeitung online, 10.04.2017

E-Autos

Epochenwechsel für Anleger? Tesla überholt Ford an Börse

NEW YORK/PALO ALTO. Der Elektroautopionier Tesla (Wert: 48,6 Milliarden US-Dollar) zieht an der Börse am Autopionier Ford (45,5 Milliarden Dollar) vorbei. Höchste Zeit für Anleger, ihr Portfolio zu überdenken und noch stärker in innovative Werte zu gehen? Dem schillernden Tesla-CEO Elon Musk trauen Investoren einen ähnlich revolutionären Geniestreich wie einst Henry Ford zu. Doch: Tesla ist seit seiner Gründung 2003 in den roten Zahlen. Einige Analysten wie die der US-Investmentbank Goldman Sachs etwa raten schon länger, Tesla-Aktien zu verkaufen. Bei vielen Anlegern habe sich eine Art "Träume den Traum"-Mentalität entwickelt, die Herausforderungen, vor denen die Firma stehe, würden ausgeblendet, heißt es. (dpa)

Topics
Schlagworte
Finanzen/Steuern (10867)
Organisationen
Goldman Sachs (94)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Debakel für ASS

Acetylsalicylsäure schützt Ältere nicht vor Herz-Kreislauferkrankungen - im Gegenteil: Ihr Sterberisiko ist erhöht. Mit diesem Ergebnis überrascht die ASPREE-Studie. mehr »

Allergien machen Kindern zu schaffen

Allergien, psychische Störungen und Unfälle bleiben die häufigsten Risiken für chronische Krankheiten von Kindern. Vor allem Asthma, Heuschnupfen und Neurodermitis beeinträchtigen den Nachwuchs. mehr »

Tuberkulose - tödlichste Infektionskrankheit

1,6 Millionen Menschen starben im vergangenen Jahr an Tuberkulose, berichtet die WHO. Damit bleibt TB die tödlichste Infektionskrankheit der Welt. mehr »