Ärzte Zeitung online, 06.06.2017

Zi-Umfrage

Warum investieren Ärzte nicht mehr in ihre Praxen?

BERLIN.Das Zentralinstitut für die Kassenärztliche Versorgung (Zi) will das Investitionsverhalten niedergelassener Ärzte und Psychotherapeuten genauer ergründen und startet dazu jetzt eine neue Online-Befragung. Dabei kooperiert nach Mitteilung der KBV das Zi mit der Universität Bayreuth. Gefragt werden die 6500 Teilnehmer des Zi-Praxis-Panels (ZiPP), die Anfang Juni dieses Jahres einen persönlichen Registrierungsschlüssel für die Befragung zugeschickt bekommen haben. Bislang, heißt es, habe das Praxispanel nur gezeigt, dass die Investitionen der Niedergelassenen stagnieren oder rückläufig sind. Jetzt wolle man herausfinden, warum das so ist. Aus den Umfrageergebnissen ließen sich dann auch Empfehlungen für Förderprogramme ableiten. (cw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

BGH schränkt Privileg der Arztbewertungsportale ein

Darf ein Arztbewertungsportal eine Praxis ungefragt listen? Ja, aber kein Arzt muss sich Werbung konkurrierender Praxen im direkten Bewertungsumfeld gefallen lassen. mehr »

Grippewelle so wild wie lange nicht

Achtung, hohe Influenza-Gefahr: Die Grippewelle tobt und hat den höchsten Stand seit Jahren erreicht. mehr »

Low-Fat-Diät ist genauso gut wie Low-Carb

Welche Diät bringt am meisten? Eine Studie der Stanford-Universität hat verschiedene Diäten verglichen und sich angeschaut, ob die Gene beim Abnehmen eine Rolle spielen. mehr »