Ärzte Zeitung online, 04.09.2017

Platow Empfehlung

Jenoptik hofft auf Schub durch Geschäfte in den USA

Mit seinen optischen Technologien für die Medizintechnik, Halbleiter- und Automobilbauindustrie hat Jenoptik Potenziale in den USA entdeckt. Im Mai eröffnete der Konzern für 14 Millionen Euro einen Technologie-Campus mit 110 Arbeitsplätzen. Und auch die jüngste Übernahme der Five Lakes Automation passt ins Bild.

Das junge US-Unternehmen plant und konzipiert komplette Fertigungslinien unter anderem für die heimische Automobil- und Automobilzulieferindustrie, in die auch Laseranlagen von Jenoptik passen. In den Halbjahreszahlen wird die US-Strategie mit einem Umsatzplus in Amerika von 44 Prozent auf knapp 82 Millionen Euro deutlich.

Konzernweit kletterten die Umsätze nur um 6,6 Prozent auf 348,4 Millionen Euro. Die Nachfrage nach Jenoptik-Anlagen hält weiter an. So liegt die Book-to-BillRate mit neuen Aufträgen von 405,3 Millionen Euro bei 1,16. Das EBIT verbesserten die Thüringer um 7,2 Prozent auf 29,1 Millionen Euro.

Jenoptik ist für die stärkere zweite Jahreshälfte gut gerüstet. Dabei ist die Aktie mit einem 2018er-Kurs-Gewinn- Verhältnis von 19 fundamental nicht zu teuer. Angesichts dieser Zahlen können Anleger zuschlagen – mit Stopp bei 19,30 Euro.

ISIN: DE0006229107

Topics
Schlagworte
Finanzen/Steuern (10605)
Organisationen
Jenoptik (12)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Infarktgefahr durch schnellen Anstieg von Stickoxiden

Hohe Stickoxidkonzentrationen in der Umgebungsluft können auch das Herzinfarktrisiko erhöhen. Aber auch ein schneller NO-Anstieg scheint gefährlich zu sein. mehr »

Liebe überwindet geistige Behinderung

Eine Anlaufstelle in Mainz kümmert sich, wenn Menschen mit geistiger Behinderung wegen unerfüllter Sehnsucht nach Lust und Liebe das Herz schwer ist. Anfragen kommen aus ganz Deutschland. Trotzdem droht die Schließung. mehr »

Putzen schadet der Lunge ähnlich wie Rauchen

Schlechte Nachrichten für Sauberkeitsfans: Wer regelmäßig Reinigungsmittel benutzt, schadet seiner Lunge so, als ob man jahrelang raucht. Diesen Effekt fanden Forscher aber nur bei Frauen – doch sie haben dafür eine Erklärung. mehr »