Ärzte Zeitung online, 14.04.2018

Wirtschaft

US-Handelsdefizit mit China steigt weiter

PEKING. Mitten im Handelsstreit zwischen Peking und Washington ist das US-Defizit im Außenhandel mit China erneut gestiegen.

Wie die chinesische Zollverwaltung am Freitag mitteilte, wuchs das Handelsdefizit der USA im ersten Quartal im Vergleich zu den ersten drei Monaten des Vorjahres um 19,4 Prozent auf 58,2 Milliarden Dollar. Chinas Ausfuhren in die USA legten im ersten Quartal um 14,8 Prozent auf 99,9 Milliarden Dollar zu.

Die Einfuhren stiegen um 8,9 Prozent auf 41,67 Milliarden Dollar. US-Präsident Trump will erreichen, dass die Handelsbilanz ausgeglichener ausfällt und hat deshalb Strafzölle von bis zu 150 Milliarden Dollar gegen die Volksrepublik angekündigt. China will mit Vergeltungszöllen dagegenhalten. (dpa)

Topics
Schlagworte
Finanzen/Steuern (10911)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

"Manche Wortwahl irritiert mich sehr"

Gesundheitsminister Spahn wird wegen des TSVG von Ärzten kritisiert. Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" betont er: Es wird mit Falschinformationen Stimmung gemacht. mehr »

Galenus-Gala 2018 – Das sind die Gewinner

Was zeichnet innovative Arzneimittelforschung aus? Vier Medikamente und eine Forschergruppe erhalten den Galenus-von-Pergamon-Preis 2018. Für beispielhaftes soziales Engagement wurde zudem der CharityAward verliehen. mehr »

CharityAward für Zahnarzt im Waschsalon

Mit dem CharityAward zeichnet Springer Medizin Engagement von Menschen aus, die sich ehrenamtlich um hilfsbedürftige Menschen kümmern. Die diesjährigen Preisträger sind nun gekürt worden. mehr »