Ärzte Zeitung online, 01.10.2009

Weiter hohe Heizkosten

BERLIN (dpa). Die Bundesbürger müssen weiter mit hohen Heizkosten rechnen. "Auch 2009 bleibt das Heizen teuer", teilte der Deutsche Mieterbund am Donnerstag in Berlin mit. Die Kosten für Heizöl seien zwar im ersten Halbjahr um bis zu 40 Prozent im Vergleich zum Vorjahresniveau gesunken, die Kosten für Gas und Fernwärme seien aber weiter gestiegen.

"Aktuell angekündigte Preissenkungen der Gasversorger wirken sich kaum auf den Verbraucher aus." Im vergangenen Jahr mussten die Bundesbürger fast ein Fünftel mehr für das Heizen ausgeben als im Jahr zuvor. Das ergab der Heizspiegel 2009. Im Durchschnitt stiegen die Heizkosten um 17 Prozent.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Spermien auf Dope

Vielleicht sollten besser ältere als jüngere Männer kiffen: Cannabis scheint die Fruchtbarkeit zu mindern, aber vor Prostatakrebs zu schützen. mehr »

Mit Mikroben gegen Asthma

Künftige Asthma-Therapien könnten neben Antikörpern auch Mechanismen der körpereigenen Entzündungshemmung nutzen – oder Helicobacter pylori. mehr »

Ein Nigerianer und ein Serbe sichern die Versorgung im Norden

Lunden ist gelungen, woran andere Regionen scheitern: In einer kommunalen Eigeneinrichtung sichern zwei Ärzte ab Mai die Versorgung. mehr »