Ärzte Zeitung, 11.01.2010

PLATOW Empfehlungen

Delticom profitiert vom Winter

Ganz Deutschland ächzt und stöhnt unter klirrender Kälte. Ganz Deutschland? Nicht ganz, denn das Management des Online-Reifenhändlers Delticom blickt laut Finanzvorstand Frank Schuhardt derzeit "gerne aus dem Fenster". Die weiße Pracht dürfte so manchen zögerlichen Autofahrer dazu veranlasst haben, sich einen Satz Winterreifen zuzulegen. Immer mehr Autobesitzer decken sich dabei aber nicht beim klassischen Reifenhändler vor Ort ein, sondern kaufen lieber via Internet. Gut für Marktführer Delticom.

Allerdings kann sich auch das Hannoveraner Unternehmen nicht von saisonalen Einflüssen abkoppeln: Das Wintergeschäft entscheidet über Wohl und Wehe, in den Vorjahren wurde im Schlussquartal meist ein Drittel der Erlöse eingefahren. Der Kälteeinbruch führte auch 2009 zu einem starken Geschäftsabschluss, wie das Management kürzlich per Pflichtmitteilung klarstellte: Der Jahresumsatz betrage über 300 Millionen Euro. Die Delticom-Aktie hat bereits ordentlich Gas gegeben, bietet aber auch auf dem erhöhten Kursniveau eine Dividendenrendite von fast 5%. Risikobewusste Anleger kaufen bis 29 Euro.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Wo Ärzte für die Telematikinfrastruktur gut gerüstet sind

Bis 31. März sollten Vertragsärzte den Anschluss an die Telematikinfrastruktur bestellt haben – sonst drohen Honorarkürzungen. Ein Blick in die KVen zeigt, wie der Stand ist. mehr »

Wo die Masern-Impfung (nicht) angesagt ist

In Deutschland treten Masern zuletzt vermehrt auf, was die Diskussion um eine Impfpflicht neu entfacht hat. Viele Kinder erhalten bislang die Impfungen nicht. Wir zeigen anhand von Landkarten, wie hoch die Masern-Impfquoten in den einzelnen Stadt- und Landkreisen sind. mehr »

Regierung will faire Kassen-Wahl

Bundesgesundheitsminister Spahn wünscht mehr Wettbewerb zwischen den Krankenkassen. Mit einem neuen Gesetz will er das AOK-System umkrempeln. Und der Risikostrukturausgleich soll deutlich mehr Krankheiten enthalten. mehr »