1.  HIV: PrEP-Kombi jetzt bundesweit für 69,90 Euro

[08.12.2017] Der Generikaanbieter Ratiopharm hat seine Version der Wirkstoffkombination Emtrictabin+ Tenofovir zur HIV-Präexpositionsprophylaxe radikal im Preis gesenkt.  mehr»

2.  Rauchprävention: Harter Tobak für die Tabakbranche

[07.12.2017] Was soll die Politik gegen Nikotinsucht tun? Wie schädlich sind Tabakerhitzer? Diese Fragen beschäftigten die diesjährige Tabakkontroll-Konferenz.  mehr»

3.  Hirnleistungstests: Alzheimer-IGeL fallen bei Experten durch

[05.12.2017] Der IGeL-Monitor hat keine Studien gefunden, die einen Nutzen der Demenz-Früherkennung belegen.  mehr»

4.  Geo-Marketing: Kaufkraftdaten für Arztpraxen per Mausklick sichtbar gemacht

[05.12.2017] Wo in Deutschland gibt es das höchste Potenzial, Selbstzahlerleistungen anzubieten? Das IGeL-Potenzial steht im Fokus der ersten Karte des Monats - einem neuen kostenlosen Service für Ärzte.  mehr»

5.  IGeL-Umfrage : Gewinner ausgelost

[04.12.2017] Die Gewinner stehen fest: Für seine Teilnahme an unserer Leserumfrage zum aktuellen Stellenwert von Selbstzahlerleistungen in der Praxis kann sich Dr. Sebstian Lehmann über den Hauptpreis freuen. Er hat ein iPad gewonnen.  mehr»

6.  Führerschein im Alter: Mobile Senioren eine Aufgabe für Ärzte

[04.12.2017] Vorstößen, für Senioren obligatorische Gesundheits-Checks zum Nachweis der Fahrtauglichkeit einzuführen, erteilen Geriater eine klare Absage.  mehr»

7.  Schönheits-OP: Mehr Männer denn je helfen nach

[01.12.2017] Für Männer sind Verschönerungen per Op-Messer längst kein Tabu mehr. Besonders ein Eingriff ist aktuell sehr gefragt.  mehr»

8.  Im Gespräch: "An der PrEP wollen wir nicht viel verdienen"

[29.11.2017] In der Mainmetropole Frankfurt bieten drei spezialisierte Praxen die Prä-Expositions-Prophylaxe an. Die Nachfrage nach dieser Form der Vorsorge steigt, berichtet ein Arzt.  mehr»

9.  Wettbewerb: Portal muss Provisionen zur Kenntnis geben

[28.11.2017] Ein Vergleichsportal für augenärztliche Leistungen zieht den Kürzeren gegen die Wettbewerbszentrale: Bezahlte Einträge müssen als Werbung gekennzeichnet werden.  mehr»

10.  Arzt-Prozess: 6000 Euro Strafe für Informationen über Abtreibung

[24.11.2017] Wegen unerlaubter Werbung für Schwangerschaftsabbrüche hat das Amtsgericht Gießen am Freitag eine ortsansässige Allgemeinärztin zu 6000 Euro Geldstrafe verurteilt. Die Ärztin weist auf ihrer Praxiswebsite unter anderem darauf hin, auch Schwangerschaftsabbrüche durchzuführen.  mehr»