Ärzte Zeitung, 15.09.2009

Das neue "IGeL plus" kommt bald

Das neue "IGeL plus" kommt bald

In der neuen Ausgabe von "IGeL plus", die diese Woche erscheint, lesen Sie unter anderem, welchen Mehrwert der Duisburger Gynäkologe Dr. Frank Hoffmann seinen Patientinnen in der Praxis bietet. Das Titelthema widmet sich den Trends beim Recall sowie den rechtlichen Stolperfallen. Im Interview plädiert die Ärztin und Professorin Claudia Witt für mehr Komplementärmedizin in der Praxis. Patienten seien offen für solche Angebote - aus Tradition.

Sie wollen "IGeL plus" ab sofort lesen?

Bestellen Sie jetzt Ihr "IGeL plus"-Abonnement für 30 Euro im Jahr und erhalten Sie die erste Ausgabe kostenlos!

So erreichen Sie "IGeL plus":

Telefon: 0 61 02 / 50 61 48

Fax: 0 61 02 / 50 64 41 48

E-Mail: vertrieb@aerztezeitung.de

Rufen Sie noch heute an!

Topics
Schlagworte
IGeL (2068)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Borderline und Psychosen "heilen" mit Antiepileptika

Manche psychisch Kranken brauchen keine Neuroleptika, sondern Antikonvulsiva. Tauchen im EEG bestimmte Muster auf, ist das ein Hinweis auf eine paraepileptische Psychose. mehr »

Epilepsierisiko nach Sepsis erhöht

Überleben Patienten eine Sepsis, ist die Gefahr epileptischer Anfälle in den folgenden Jahren vier- bis fünffach erhöht. mehr »

PKV muss für unverheiratete Paare zahlen

Nach Überzeugung des Oberlandesgerichts (OLG) Karlsruhe ist die Beschränkung der Kostenerstattung für eine künstliche Befruchtung auf Ehepaare in der PKV unzulässig. mehr »