Ärzte Zeitung, 02.03.2010

Zum Weltglaukomtag: Rat zu Augen-Checks

DÜSSELDORF (ars). Zum Weltglaukomtag am 12. März 2010 empfiehlt der Berufsverband der Augenärzte Vorsorgeuntersuchungen. Ab einem Alter von 40 seien Checks alle zwei Jahre ratsam, ab 60 einmal pro Jahr.

Wer Angehörige mit Glaukom hat, sollte schon früher zu Kontrollen gehen. Dabei untersucht der Augenarzt den Sehnervenkopf mit der Spaltlampe und misst den Augeninnendruck.
Sei die Gefahr erkannt, lasse sich der Augeninnendruck mit Tropfen senken und so die Versorgung des Sehnervs verbessern.

www.augeninfo.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Tumorpatienten bei Schmerztherapie unterversorgt

Viele Krebskranke erhalten keine adäquate Schmerztherapie. Das hat eine erste Analyse der Online-Befragung "PraxisUmfrage Tumorschmerz" ergeben. mehr »

ADHS-Arznei lindert Apathie bei Alzheimer

Eine Therapie mit Methylphenidat kann die Apathie bei Männern mit leichter Alzheimerdemenz deutlich zurückdrängen. mehr »

Zehn Jahre "jünger" durch Sport

Wer Sport treibt, ist motorisch gesehen im Schnitt zehn Jahre jünger als ein Bewegungsmuffel. mehr »