Ärzte Zeitung, 01.12.2014

KBV

Der sichere Weg für Praxen ins Netz

BERLIN. Eine neue Broschüre der KBV soll Ärzten und Psychotherapeuten zeigen, wie sie sicher online kommunizieren können und was bei der IT-Ausstattung der Praxis zu beachten ist.

Der 16-Seiter nennt allerdings nur sehr knapp die wichtigsten Punkte - und orientiert sich dabei stark an den "Empfehlungen zur ärztlichen Schweigepflicht, Datenschutz und Datenverarbeitung in der Arztpraxis" von KBV und Bundesärztekammer.

Aber: Die Broschüre "Praxis am Netz" bietet die ein oder andere hilfreiche Checkliste. Hauptthema sind allerdings KV-SafeNet und der neue Kommunikationskanal KV-CONNECT, über den Praxen Arztbriefe, Nachrichten und ihre Abrechnung datenschutzkonform auf elektronischem Weg versenden können. (reh)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Drastisch veränderte Mundflora bei Krebs

Beim Plattenepithelkarzinom der Mundhöhle ist die Zusammensetzung des oralen Keimwelt im Vergleich zu Gesunden drastisch verschoben. mehr »

Milliarden Bakterien im Einsatz. So wird Insulin für Diabetiker produziert

Hinter den Toren des Industrieparks Höchst bieten sich faszinierende Einblicke in die Welt der Hochleistungs-Biotechnologie: Milliarden von E.coli-Bakterien produzieren hier das für Diabetiker überlebenswichtige Insulin. mehr »

Angst vor Epidemien in Lagern

Nach ihrer dramatischen Flucht aus Myanmar suchen über eine halbe Million Rohingya Schutz in Bangladesch. Die Lage in den eilig aufgeschlagenen Lagern ist desolat. mehr »