Ärzte Zeitung, 19.10.2015

Vernetzung

Mehr Praxen im Heilbronner Netzprojekt

HEILBRONN. Die Vernetzung von Medi-Praxen in Heilbronn kommt voran: Inzwischen hätten 3334 Versicherte der AOK Baden-Württemberg und der Audi BKK der elektronischen Übermittlung ihrer Daten zugestimmt, teilt der Medi-Verbund mit. Damit sei dieses Kooperationsmodul nun alltagstauglich.

An der Vernetzung beteiligen sich aktuell 107 Praxen, im März dieses Jahres waren es erst 70. In 90 Praxen sei bereits die Vernetzungssoftware, die einen sicheren Datenaustausch ermöglicht, installiert worden.

Weiterer Baustein der Vernetzung ist ein Medikationsplan, auf den alle Praxen Zugriff haben. Damit erfülle man jetzt schon Anforderungen des E-Health-Gesetzes, so Medi-Chef Dr. Werner Baumgärtner. (cw)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Jeder dritte Brustkrebs im MRT übersehen

MRT-Bilder helfen, Brustkrebs früh aufzuspüren – doch in vielen Fällen gelingt das nicht. Eine niederländische Studie ergab: Jedes dritte Karzinom ist im MRT übersehen worden. mehr »

Neun Millionen Klinik-Infektionen jährlich

Infektionen in Kliniken und Pflegeheimen sind in Europa ein großes Problem. Jährlich infizieren sich dort neun Millionen Bürger, berichtet die EU-Seuchenbehörde. mehr »

Bangen und Hoffen bei Auslands-Briten

Das Ringen um einen Brexit-Vertrag geht auf die Zielgerade. Doch für EU-Bürger auf der Insel und Auslands-Briten ist es eine Zeit des Wartens. Das macht Großbritannien für qualifizierte Fachkräfte nicht attraktiver, meine unser Blogger Arndt Striegler. mehr »