Ärzte Zeitung, 01.12.2015

Neues Angebot

Webseite als Hilfe für Jugendliche

NEU-ISENBURG. Die Bundespsychotherapeutenkammer (BPtK) geht am 1. Dezember mit einem neuen Beratungsangebot für Jugendliche online.

Auf der Internetseite www.gefuehle-fetzen.net beschreiben Jugendliche, wie es ihnen mit bestimmten Gefühlen - etwa bei einer Depression oder Essstörung - geht. Jugendliche sollen sich mit den Geschichten identifizieren können und so lernen, dass es normal ist, wenn "Gefühle mal verrückt spielen". Die Seite soll nach Angaben der BPtK auch Mut machen, über Probleme zu sprechen.

"Mit dem Auf und Ab der Gefühle kommen die meisten ganz gut alleine klar", erklärt Kay Funke-Kaiser, Sprecher der BPtK, gegenüber der "Ärzte Zeitung".

Manchmal sei es aber anders: "Dann könnte der Moment gekommen sein, sich Hilfe zu holen", erklärt die BPtK in einer Mitteilung zum Start des Angebots.

"Ein Gespräch mit einem Psychotherapeuten kann helfen, das Chaos zu sortieren. Wie man Rat und Hilfe findet, steht deshalb auch auf den Seiten." (jk)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Dicker Hals = dickes Risiko fürs Herz

Nicht nur ein dicker Bauch spricht Bände – der Halsumfang eignet sich ebenfalls, um das kardiovaskuläre Risiko abzuschätzen. mehr »

Junge Ärzte müssen etwas zur Versorgung auf dem Land beitragen!

Politik und Verbände mühen sich ab, um junge Ärzte für die Versorgung auf dem Land zu begeistern. Blogger Dr. Jonas Hofmann-Eifler sieht die Verantwortung ein Stück weit auch bei sich und seinen Kollegen. mehr »

MDK lehnt Pflegeanträge seltener ab

Kommen die Pflegereformen bei den Versicherten an? Neuen Zahlen zufolge fallen weniger Antragssteller durchs Raster und erhalten somit Leistungen. mehr »