Ärzte Zeitung online, 24.05.2017

Qualitätssicherung

Psychologen-Gütesiegel für Online-Intervention

HAMM. Der Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen (BDP) reagiert auf die zunehmende Anzahl automatisierter psychologischer Interventionsangebote durch wirtschaftlich orientierte Start-ups. Die BDP-Delegiertenkonferenz in Hamm verabschiedete jetzt die Einführung eines Qualitätssiegels für Apps und andere automatisierte psychologische Unterstützungsformen. "Zum Schutz der Ratsuchenden sehen wir es als besonders wichtig an, die Qualität und den Datenschutz bei psychologischen Angeboten zu gewährleisten", so BDP-Präsident Professor Michael Krämer. (maw)

Lesen Sie mehr zum Konzept des BDP-Gütesiegels in der App-Ausgabe von Christi Himmelfahrt

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Brustkrebspatientinnen profitieren von fettarmer Kost

Frauen, die sich fettarm ernähren, leben im Falle einer Brustkrebserkrankung offenbar länger als Patientinnen unter fettreicher Kost. mehr »

Deutschland will den fünften WM-Titel

Ein Sieg gegen den Weltmeister – davon träumen alle WM-Teams. Doch die deutsche Elf ist gerüstet. mehr »

Nach dem Orgasmus bewusstlos geworden

Eine junge Frau verliert mehrfach nach dem Sex das Bewusstsein. Die Ärzte rätseln zunächst, finden dann aber die Erklärung in den Genen. mehr »