Ärzte Zeitung, 15.06.2016

Allgemeinmedizin

Uni Freiburg erinnert an "Geburtsstunde"

FREIBURG. Vor 50 Jahren erteilte die Medizinische Fakultät der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg einen Lehrauftrag an Dr. Siegfried Häußler mit dem Ziel, den Studenten die "Tätigkeit des Praktischen Arztes" zu vermitteln. Dieser Lehrauftrag, der auf Initiative von Professor Hans Sarre, Leiter der Universitätspoliklinik, vergeben wurde, gilt als Geburtsstunde der akademischen Allgemeinmedizin in Westdeutschland.

Nun hat die Uni Freiburg das Jubiläum der universitären Allgemeinmedizin gefeiert - unter Beteiligung der Deutschen Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin (DEGAM) und der Gesellschaft der Hochschullehrer für Allgemeinmedizin (GHA). Heute sei das Fach in der studentischen Ausbildung fest verankert, sagte Lehrbereichsleiter Professor Wilhelm Niebling beim Festakt. "Inzwischen gibt es an 27 von 37 Medizinischen Fakultäten eigenständige Abteilungen oder Institute für Allgemeinmedizin." Es sei damit zu rechnen, dass die Allgemeinmedizin im Rahmen des Masterplans Medizinstudium 2020 weiter gestärkt werde. (aze)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Spahn packt Großreform Notfallversorgung an

Gesundheitsminister Spahn stößt eine weitere Großreform an: Bis 2021 soll die Notfallversorgung neu aufgestellt sein. Dazu muss das Grundgesetz geändert werden. mehr »

Spahn will bessere Hilfsmittel-Versorgung

15:52 Uhr Ärger über Hilfsmittelausschreibungen der Kassen könnte bald Schnee von gestern sein. Ein Änderungsantrag zum TSVG beinhaltet offenbar ein Ausschreibungsverbot. mehr »

Marburger Bund fordert deutliche Arbeitsentlastung

14:27 Uhr Im Vorfeld der Tarifverhandlungen für die Ärzte an kommunalen Krankenhäusern hat der Marburger Bund seinen Forderungskatalog vorgestellt. mehr »
Serie: Wegweiser Weiterbildung