Ärzte Zeitung online, 28.02.2017

Allgemeinmedizin

Studierende lernen in der Winterschool fernab der Uni

FREIBURG. Fernab des Unialltags erleben, wie Allgemeinmedizin in der Praxis funktioniert – das ist die Idee hinter der Schwarzwälder Winterschool Allgemeinmedizin, die nun erneut 23 Medizinstudierende aus neun Bundesländern nach Hinterzarten lockte. Zehn Dozenten begleiteten sie durch Workshops und Seminare und übten gemeinsam hausärztliche Fertigkeiten in Blickdiagnostik, Gesprächsführung, Palliativmedizin, chronischen Krankheiten oder akuten Beratungsanlässen.

Bei einer Podiumsdiskussion mit Ärzten in Weiterbildung, Praxisinhabern und Vertretern der AOK sowie der KV gab es Praxistipps. Die Perspektive Hausarzt Baden-Württemberg ist die Nachwuchsinitiative des Hausärzteverbands.

Seit 2014 gibt es die Veranstaltung, die vom Lehrbereich Allgemeinmedizin des Universitätsklinikums Freiburg und der Perspektive Hausarzt Baden-Württemberg gemeinsam ins Leben gerufen wurde. (eb)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Wann das Smartphone für Kinderaugen gefährlich wird

Kleine Kinder sollten lieber mit Bauklötzen spielen als mit Smartphones, raten Augenärzte. Denn: Wenn die Kleinen häufig und lange auf Bildschirme starren, leiden nicht nur ihre Augen. mehr »

Quereinstieg zum Hausarzt – reicht ein Jahr Weiterbildung?

Der Deutsche Hausärzteverband warnt vor einer Verwässerung der Weiterbildung zum Allgemeinmediziner. Ein Jahr Weiterbildung reiche nicht für Umsteiger aus der Klinik. mehr »

Auf Zungenküsse besser verzichten?

Zungenküsse erhöhen offenbar das Risiko für HPV-Infekte und damit auch für Mund-Rachen-Tumoren. US-Experten haben sich das Krebsrisiko jetzt einmal genauer angesehen. mehr »
Serie: Wegweiser Weiterbildung