Ärzte Zeitung online, 11.04.2017

Ausbildung

Premiere für Deutsches Roboter Urologie Curriculum

HOMBURG/KIEL. Die Deutsche Gesellschaft für Roboter-assistierte Urologie (DGRU) gewährt acht Medizinern Fördergelder für ein sechsmonatiges Curriculum, das zum Roboterchirurgen ausbildet. Das erstmals ausgelobte Deutsche Roboter Urologie Curriculum ist laut DGRU in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis Laparoskopie und roboterassistierte Chirurgie der Deutschen Gesellschaft für Urologie (DGU) aufgelegt worden. "In sechs Monaten zum Konsolenchirurgen mit Zertifikat", beschrieb Professor Stefan Siemer, 1. Vorsitzender der DGRU, das Ziel des Curriculums. Junge Ärzte erhielten dabei die Chance, anhand eines strukturierten Ausbildungsplans den Umgang mit dem da Vinci-Chirurgiesystem zu erlernen. (maw)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Die häufigsten Fehler bei der Opioid-Therapie

Nehmen Patienten Opioide ein, müssen sie einiges beachten. Manches Missverständnis und mancher Einnahmefehler können Ärzte mit zwei Sätzen der Erklärung ausräumen. mehr »

Spahn bleibt bei Sprechstundenzeiten hart

Das Termineservicegesetz wird nachgebessert werden, aber nicht bei den Sprechstundenzeiten. Das stellt Jens Spahn beim Neujahrsempfang des Hausärzteverbands klar. mehr »

Wenn die Klinik-IT gehackt wird

Bei Hackerattacken auf Kliniken und Praxen sind Patienten, Ärzte und Hersteller betroffen. Welche Risiken bestehen und welche Gegenmaßnahmen wirksam sind, erörtern Medizinrechtler. mehr »
Serie: Wegweiser Weiterbildung