Ärzte Zeitung online, 06.02.2018

Praktische Übersicht

KBV bündelt Infos zu Förderungen

BERLIN. Arbeiten auf dem Land? Für viele Studierende nicht unbedingt ein naheliegender Gedanke. Doch bei genauem Hinsehen birgt eine Niederlassung als Haus- oder Facharzt in ländlichen Regionen viele Vorteile – nicht zuletzt wird sie von vielen Landes-KVen finanziell mit nicht ganz unerheblichen Summen gefördert.

Die zahlreichen Einzelfördermöglichkeiten können allerdings schnell unübersichtlich werden. Deshalb bietet die KBV neuerdings auf ihrer Webseite www.lass-dich-nieder.de eine praktische Übersicht über die verschiedenen Zuschüsse, die in den einzelnen Bundesländern möglich sind.

Konkret geht es um Stipendien und Fördergelder für Praxisübernahmen und neue Niederlassungen in ländlichen Gebieten. Als besonderen Service gibt es auch Links zu den jeweiligen Landes-KVen, so dass man bequem gebündelt alle Informationen findet. Die Webseite enthält darüber hinaus auch viele weitere Texte und praktische Infos für junge Ärzte. (aze)

Die gesamte Auflistung unter http://bit.ly/2nBXpyh.

Topics
Schlagworte
Junge Ärzte (832)
Berufspolitik (18325)
Organisationen
KBV (6863)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Infarktgefahr durch schnellen Anstieg von Stickoxiden

Hohe Stickoxidkonzentrationen in der Umgebungsluft können auch das Herzinfarktrisiko erhöhen. Aber auch ein schneller NO-Anstieg scheint gefährlich zu sein. mehr »

Liebe überwindet geistige Behinderung

Eine Anlaufstelle in Mainz kümmert sich, wenn Menschen mit geistiger Behinderung wegen unerfüllter Sehnsucht nach Lust und Liebe das Herz schwer ist. Anfragen kommen aus ganz Deutschland. Trotzdem droht die Schließung. mehr »

Putzen schadet der Lunge ähnlich wie Rauchen

Schlechte Nachrichten für Sauberkeitsfans: Wer regelmäßig Reinigungsmittel benutzt, schadet seiner Lunge so, als ob man jahrelang raucht. Diesen Effekt fanden Forscher aber nur bei Frauen – doch sie haben dafür eine Erklärung. mehr »