Ärzte Zeitung online, 23.05.2018

Junge Ärzte

Chirurgenverband gibt Einblick ins Berufsbild

ERLANGEN. Am 26. Mai kommen 40 Medizinstudierende nach Erlangen zum Workshop "Chirurgie zum Mitmachen". Zum ersten Mal werden Studierende im Rahmen der bundesweiten Workshop-Reihe auch die Möglichkeit haben, sich am Op-Roboter zu üben, teilt der Berufsverband der Deutschen Chirurgen (BDC) mit.

Der Verband veranstaltet den eintägigen Workshop als Teil seiner Nachwuchskampagne gemeinsam mit der Chirurgischen Klinik des Universitätsklinikums Erlangen.

Weitere Arbeitsstationen, die der Nachwuchs in Augenschein nehmen kann, sind den Angaben zufolge Naht- und Knotentechniken, Thoraxdrainagen, Minimalinvasive Chirurgie am Simulator oder Osteosynthese. (eb)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Debakel für ASS

Acetylsalicylsäure schützt Ältere nicht vor Herz-Kreislauferkrankungen - im Gegenteil: Ihr Sterberisiko ist erhöht. Mit diesem Ergebnis überrascht die ASPREE-Studie. mehr »

Junge sind besonders depressionsgefährdet

Der Alltag junger Menschen birgt hohe Risiken für Depressionen. Ärzte warnen: Die Gefahr der Chronifizierung ist groß. mehr »

Allergien machen Kindern zu schaffen

Allergien, psychische Störungen und Unfälle bleiben die häufigsten Risiken für chronische Krankheiten von Kindern. Vor allem Asthma, Heuschnupfen und Neurodermitis beeinträchtigen den Nachwuchs. mehr »
Serie: Wegweiser Weiterbildung