Ärzte Zeitung online, 12.09.2008

Wegberger Klinik-Chef bleibt nach Skandal mit sieben Toten in Haft

MÖNCHENGLADBACH (dpa). Der ehemalige Chef der Klinik Wegberg bei Mönchengladbach, an der sieben Patienten durch Behandlungsfehler gestorben sein sollen, bleibt in Untersuchungshaft. Das hat das Mönchengladbacher Landgericht am Donnerstag beschlossen.

Dem 52 Jahre alten Mediziner wird in drei Fällen Körperverletzung mit Todesfolge, in vier Fällen fahrlässige Tötung und in 60 Fällen Körperverletzung vorgeworfen. Er sitzt seit Mitte April hinter Gittern.

Ob und wann er vor Gericht muss, hat das Landgericht noch nicht entschieden. Seine Anwälte hatten geltend gemacht, dass keine Fluchtgefahr bestehe. Das Gericht war der Überzeugung, die Untersuchungshaft sei wegen der Schwere der Tatvorwürfe gerechtfertigt. Bei einer Verurteilung drohen ihm bis zu 15 Jahre Haft.

Lesen Sie dazu auch:
Anklage gegen Chefarzt der Wegberg-Klinik

Zitronensaft zur Desinfektion von Wunden: Anklage gegen Klinik-Chefarzt erhoben

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Mütter stellen früh die Weichen für Babys Gesundheit

Dicke Mutter = dickes Baby: Diese Gleichung geht oft auf - leider. Ernährungs-Experten tauschen sich daher auf einem Kongress über den frühen Einfluss der mütterlichen Ernährung u.a. auf das Diabetesrisiko des Kindes aus und geben Tipps. mehr »

Merkel beansprucht Führung weiter für sich

Drastische Einbußen, aber immer noch vorn: Die Wähler versetzen der Union einen Kinnhaken. Die große Koalition scheint passé. Auch die Umfrageteilnehmer der "Ärzte Zeitung" hatten bereits im Vorfeld eine neue "GroKo" abgelehnt. mehr »

Bei Dauerschmerz leidet auch das Gedächtnis

Wird der Geist träger, geht das zulasten von Lebensqualität und Unabhängigkeit. Eine US-Studie hat den Einfluss anhaltender Schmerzen auf Kognition und Demenzrisiko untersucht. mehr »