Ärzte Zeitung online, 17.03.2009

Neuer Hauptsponsor für Uni Witten-Herdecke

WITTEN-HERDECKE (dpa). Die Privat-Universität Witten-Herdecke hat am Montag den Gesellschaftervertrag mit dem neuen Hauptsponsor, der Software AG Stiftung, unterzeichnet.

Damit sei die finanzielle Zukunft der Universität langfristig gesichert, teilte ein Hochschulsprecher mit. Die Darmstädter Stiftung stelle eine Bürgschaft über zehn Millionen Euro und investiere über vier Jahre weitere vier Millionen Euro. Außerdem sollen 500 zusätzliche Studienplätze geschaffen und die Studiengebühren erhöht werden. Schon jetzt zahlen die Studenten bis zu 45 000 Euro für ein Zahnmedizinstudium.

Ende 2008 war die private Universität in Witten-Herdecke noch knapp einer Insolvenz entronnen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Dicker Hals = dickes Risiko fürs Herz

Nicht nur ein dicker Bauch spricht Bände – der Halsumfang eignet sich ebenfalls, um das kardiovaskuläre Risiko abzuschätzen. mehr »

Junge Ärzte müssen etwas zur Versorgung auf dem Land beitragen!

Politik und Verbände mühen sich ab, um junge Ärzte für die Versorgung auf dem Land zu begeistern. Blogger Dr. Jonas Hofmann-Eifler sieht die Verantwortung ein Stück weit auch bei sich und seinen Kollegen. mehr »

MDK lehnt Pflegeanträge seltener ab

Kommen die Pflegereformen bei den Versicherten an? Neuen Zahlen zufolge fallen weniger Antragssteller durchs Raster und erhalten somit Leistungen. mehr »