Ärzte Zeitung online, 19.08.2009
 

Praxispost kommt ab Ende August auch wieder regelmäßig montags

NEU-ISENBURG/BONN (dpa/maw). Ein leerer Briefkasten zum Wochenstart wird in Deutschlands Praxen und Kliniken bald wieder der Vergangenheit angehören. Nach vorübergehenden Einschränkungen in der Montags-Zustellung wird die Deutsche Post ab Ende August ihre Briefboten wieder wie gewohnt losschicken. Das sagte Post-Sprecher Dirk Klasen der Deutschen Presse-Agentur (dpa) in Bonn.

Die Einschränkungen in den üblicherweise schwachen Sommermonaten Juli und August seien ein aus Kostengründen vorgenommener Test, der noch ausgewertet werden müsse.

Am kommenden Wochenende sei es das letzte Mal, dass in weniger Briefzentren gearbeitet werde und die Zustellung sich dadurch noch einmal verzögere. Dann werde der Betrieb wieder wie üblich aufgenommen. Das verbrauchernahe Postkundenforum hatte auf Beschwerden von Kunden verwiesen und die Aktion der Post kritisiert.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Es kommt Schwung in die Entwicklung neuer Psychopharmaka

Bald könnte es einen Schub für die Entwicklung neuer Psychopharmaka geben. Denn Forscher finden immer mehr über die Entstehung psychischer Erkrankungen heraus. mehr »

Spielt Krebs eine Rolle beim plötzlichen Kindstod?

Ein plötzlicher Kindstod bei einer unbekannten neoplastischen Erkrankung ist selten, aber kommt vor. Das ist das Ergebnis einer britischen Studie. mehr »

Patienten sollen Verdacht auf Nebenwirkung melden

Alle europäischen Arzneimittelbehörden fordern in einer gemeinsamen Kampagne Patienten auf, ihnen verstärkt Verdachtsfälle von Nebenwirkungen zu melden. mehr »