Ärzte Zeitung, 27.10.2009

Mobile Arztsuche wird immer populärer

NEU-ISENBURG (maw). Ärzte sind nach Gastronomie-Betrieben und Friseuren am meisten gefragt - zumindest, wenn es um die mobile Suche nach regionalen Kontaktdaten geht. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des GfK-Marktforschungsinstituts, die die telegate AG, ein Anbieter für die lokale Suche, in Auftrag gegeben hat.

Bereits jede zehnte Abfrage nach Kontaktdaten erfolge über das Handy. Nutzer mobiler Endgeräte suchen laut Studie vier mal häufiger lokale Informationen als Nutzer von PC oder Laptop. Wie die Studie ergab, sind für mobile Internetnutzer gerade die schnell verfügbaren Informationen wichtig.

Mobile Nutzer recherchierten fast über den gesamten Tag hinweg nach lokalen Angeboten, Nutzer stationärer Internetzugänge täten das meist nur während der Bürozeiten.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Als Ärzte zu Mördern wurden

Vor 78 Jahren haben Ärzte auf der Schwäbischen Alb in Grafeneck erstmals Patienten mit Gas ermordet. Nachdem 10.654 Menschen tot waren, setzte das Schweigen ein. Jetzt hat die Ärztekammer an das dunkle Kapitel erinnert. mehr »

Als Ärzte zu Mördern wurden

Vor 78 Jahren haben Ärzte auf der Schwäbischen Alb in Grafeneck erstmals Patienten mit Gas ermordet. Nachdem 10.654 Menschen tot waren, setzte das Schweigen ein. Jetzt hat die Ärztekammer an das dunkle Kapitel erinnert. mehr »

Als Ärzte zu Mördern wurden

Vor 78 Jahren haben Ärzte auf der Schwäbischen Alb in Grafeneck erstmals Patienten mit Gas ermordet. Nachdem 10.654 Menschen tot waren, setzte das Schweigen ein. Jetzt hat die Ärztekammer an das dunkle Kapitel erinnert. mehr »