Ärzte Zeitung online, 23.12.2009

Zum Jahresende zusätzliche Fördermillionen für Bayerns Kliniken

MÜNCHEN (maw). Rund 27 Millionen Euro frei werdende Fördermittel erhalten rund 30 Kliniken in Bayern noch vor Jahresende. Dies verkündeten Bayerns Gesundheitsminister Markus Söder und Finanzminister Georg Fahrenschon in München.

Die zusätzliche Finanzspritze solle den geplanten Baumaßnahmen der betreffenden Kliniken zugutekommen. Die Kriterien für die Umschichtung der vorhandenen Restmittel aus dem Jahr 2009 wurden laut Mitteilung Anfang Dezember im Bayerischen Krankenhausplanungsausschuss festgelegt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Wenn Einsamkeit krank macht

Ein Alterspsychotherapeut warnt: Ältere Männer sind besonders häufig suizidgefährdet. Einsamkeit ist ein Grund dafür. mehr »

Diabetes-Experten sind besorgt

Schon bald könnten mehr Lebensmittel "schlechten Zucker" enthalten. Für die Industrie wird der Einsatz von Isoglukose profitabler. mehr »

PKV bekennt sich zur Innovationsoffenheit

Wird es mit der neuen GOÄ erschwert, Privatpatienten neue Leistungen anzubieten? Vom PKV-Verband kommt dazu ein klares Dementi. mehr »