Ärzte Zeitung, 09.02.2010

Marseille-Kliniken auf Wachstumskurs

BERLIN (nös). Die Marseille-Kliniken haben das letzte Halbjahr 2009 mit einem Umsatzwachstum abgeschlossen. Bis Ende Dezember habe der operative Umsatz um 5,6 Prozent auf knapp 123,8 Millionen Euro zugelegt, teilte das Unternehmen mit.

Das Ergebnis sei gegenüber dem Vorjahr um 2,3 Millionen Euro auf 3,1 Millionen Euro gestiegen. Auch die Bettenauslastung habe man trotz gestiegener Kapazitäten bei konstant 92,8 Prozent halten können.

Der Klinikkonzern betreibt in Deutschland 67 Einrichtungen mit knapp 9400 Betten und beschäftigt rund 5600 Mitarbeiter.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Fischkuss bringt Angler fast um

Ein Hobbyfischer zieht eine kleine Seezunge aus dem Wasser. Kurz darauf steht sein Herz still – aber nicht vor lauter Anglerglück, wie Ärzte bald herausfinden. mehr »

Erste Beschwerden gegen Facebook und Google

Unmittelbar nach Inkrafttreten der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) hat der Verein "Noyb" erste Anzeigen gegen Google und Facebook wegen "Zwangszustimmungen" auf den Weg gebracht. mehr »

CRISPR/Cas-Methode - Zwischen Zauberwerk und Hexenkunst?

Die CRISPR/Cas-Methode könnte hohen therapeutischen Nutzen stiften. Sie lässt aber auch Allmachtsfantasien blühen. Der Ethikrat sieht dies skeptisch und fordert mehr Regulierung. mehr »