Ärzte Zeitung, 14.04.2010

Große Feuerwehrübung in Kasseler Klinik

KASSEL (maw). Das Diakonissen-Krankenhaus in Kassel wirdam 16. April nach eigenen Angaben Schauplatz für die diesjährige Katastrophenschutzübung von Feuerwehren und Rettungsdiensten. Zwischen 16 und 18 Uhr läuft die groß angelegte Übung unter dem Namen "Schutzpatron 2010". Die Vorbereitungen zu der Übung liefen nach Klinikaussage bereits seit Ende des vergangenen Jahres. "Wie sehr wir auf der Hut sein müssen, haben die aktuellen Krankenhaus-Brände von Solingen und Eschwege gezeigt", kommentiert Klinik-Geschäftsführer Karl Leonhäuser.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Deutsche ernähren sich schlecht

Tödliche Infarkte und Schlaganfälle durch schlechte Ernährung: Deutschland nimmt hier unter den Ländern mit westlichem Lebensstil einen traurigen Spitzenplatz ein. mehr »

Verändern schon wenige Joints das Gehirn?

Bei Jugendlichen, die nur ein bis zwei Mal Cannabis geraucht haben, sind Hirnveränderungen entdeckt worden. Diese könnten eine Angststörung oder Sucht begünstigen. mehr »

„Opioide niemals als Add-on-Therapie!“

Für die Dauertherapie bei mittleren bis starken Schmerzen gibt es keine verträglicheren Analgetika als retardierte Opioide, betont Schmerzmediziner Norbert Schürmann. Daneben kritisiert der Schmerzexperte die Fixiertheit auf Morphin. mehr »