Ärzte Zeitung, 25.05.2011

Umkleidezeiten: BAG fällt keine Entscheidung

ERFURT (mwo). Die Grundsatzentscheidung des Bundesarbeitsgerichts (BAG) in Erfurt zu Umkleide- und Desinfektionszeiten ist ausgeblieben. Aus formalen Gründen konnte das BAG die am 18. Mai verhandelte Streitfrage nicht klären.

Ein Krankenpfleger meinte, dass die Zeit, die er zum An- und Ausziehen der Arbeitskleidung sowie zur Desinfektion benötigt, dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) zufolge als Arbeitszeit gilt.

Das BAG wies seine Klage nun ab - aber allein wegen Form- und Prozessfehlern. Inhaltlich prüfte das BAG die Streitfrage nicht.

Az.: 5 AZR 181/10

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Debakel für ASS

Acetylsalicylsäure schützt Ältere nicht vor Herz-Kreislauferkrankungen - im Gegenteil: Ihr Sterberisiko ist erhöht. Mit diesem Ergebnis überrascht die ASPREE-Studie. mehr »

Junge sind besonders depressionsgefährdet

Der Alltag junger Menschen birgt hohe Risiken für Depressionen. Ärzte warnen: Die Gefahr der Chronifizierung ist groß. mehr »

Allergien machen Kindern zu schaffen

Allergien, psychische Störungen und Unfälle bleiben die häufigsten Risiken für chronische Krankheiten von Kindern. Vor allem Asthma, Heuschnupfen und Neurodermitis beeinträchtigen den Nachwuchs. mehr »