Ärzte Zeitung online, 25.07.2011

FH Niederrhein setzt alles auf e-Health

KÖLN (akr). Die Fachhochschule Niederrhein bietet zum Wintersemester 2011/2012 den neuen Studiengang "e-Health" an. "Es gibt an anderen Fachhochschulen und Universitäten keinen Studiengang mit einem identischen Curriculum", sagt Professor Benno Neukirch, Dekan am Fachbereich Gesundheitswesen der Hochschule.

Die Studierenden erwerben die Fähigkeit, die verschiedenen Akteure des Gesundheitswesens zu vernetzen. Sie werden unter anderem in Medizin, Physik, Programmierung und Nutzung von Datenbanken sowie telematischen Anwendungen unterrichtet.

Die Schwerpunktsetzung auf technische Fächer unterscheidet den Studiengang von dem bereits angebotenen Health Care Management. "Die beruflichen Einsatzmöglichkeiten für die Absolventen sind vielfältig, die Nachfrage nach ihnen hoch", sagt Neukirch. Absolventen könnten unter anderem die Leitung der IT-Abteilung bei Krankenkassen oder in Kliniken übernehmen.

Die Fachhochschule Niederrhein bietet die Ausbildung als sechssemestriges Vollzeitstudium oder als achtsemestrigen Teilzeitstudiengang an. Zusatzvoraussetzung ist neben Abitur oder Fachhochschulreife ein zwölfwöchiges Praktikum, wovon die Bewerber mindestens sechs Wochen im Pflegebereich einer Klinik verbracht haben müssen. Bewerbungen sind noch bis zum 15. August möglich.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Warum Schlafmangel heißhungrig macht

Schlafmangel kurbelt den Hunger an, das kennen viele aus Erfahrung. Warum das so ist, haben jetzt Forscher entschlüsselt: Es liegt nicht an den Hormonen. mehr »

So hoch ist der neue Beitragssatz Ihrer Krankenkasse

Für Millionen Kassenpatienten sinkt der Beitragssatz. Welche Krankenkasse 2019 günstiger wird, welche teurer und welche ihre Beiträge stabil hält, zeigen wir in unserem großen Beitragssatz-Check mit aktuell 39 Kassen. mehr »

Künstliche Intelligenz verändert die Medizin

Bei der Künstlichen Intelligenz (KI) rückt die Medizin immer stärker in den Fokus. Medizinethiker Professor Georg Marckmann erläutert im Interview, warum KI ein wertvoller Baustein bei Diagnostik und Therapie sein kann. mehr »