Ärzte Zeitung, 15.08.2011

Kliniken testen iPad bei Patientenbefragung

OSNABRÜCK (mn). Die Niels-Stensen-Kliniken wollen mit dem iPad die Patientenzufriedenheit in ihren Kliniken testen. Zusammen mit dem Berliner Beratungsunternehmen "Herr der Lage" und dem Osnabrücker Softwareunternehmen cybob haben die Niels-Stensen-Kliniken eine "App" für das iPad entwickelt.

Damit sollen Patienten in der Notaufnahme zu ihrer Zufriedenheit mit der Behandlung befragt werden, heißt es in einer Mitteilung der Niels-Stensen-Kliniken. Die Patienten erhalten bei der digitalen Befragung von einer Mitarbeiterin der Niels-Stensen-Kliniken das iPad und beantworten insgesamt zwölf Fragen per Fingertipp auf den Bildschirm.

Die Befragungen sollen im Marienhospital Osnabrück, in den Niels-Stensen-Kliniken Bramsche und im Krankenhaus St. Raphael Ostercappeln durchgeführt werden.

Bisher mussten die Fragebögen erst in einen Computer übertragen werden, damit sie in einem Folgeschritt ausgewertet werden können. Zukünftig soll dies in einem Schritt durch die App erledigt werden.

Dr. Bernd Runde, stellvertretender Geschäftsführer der Niels-Stensen-Kliniken, erläutert die Innovation: "Die Zufriedenheit unserer Patienten liegt uns sehr am Herzen. Deshalb führen wir schon seit langem Befragungen durch -allerdings relativ umständlich mit Papier und Kugelschreiber. Mit den neuen Medien wollen wir die Nutzerfreundlichkeit erhöhen und einen weiteren Schritt gehen im Einsatz modernster Technik."

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Angst vor Stürzen sorgt für Verzicht auf Antikoagulans

Ein erhöhtes Sturzrisiko ist noch immer der häufigste Grund, auf eine orale Antikoagulation bei Vorhofflimmern zu verzichten. mehr »

"Mehr Geld für Kranke, weniger für Gesunde"

15:47Die Verteilungsregeln für den Finanzausgleich zwischen den Krankenkassen sollen deutlich verändert werden. Das hat ein Expertenkreis beim Bundesversicherungsamt jetzt vorgeschlagen. Die Meinung der Kassen ist geteilt. mehr »

Warum der Zuckersirup zum dicken Problem werden könnte

Seit Anfang Oktober gibt es in der EU keine Quotenregelung mehr für die aus Mais, Getreide oder Kartoffeln gewonnene Isoglukose. Experten befürchten eine Zunahme von Übergewicht und Diabetes. mehr »