Ärzte Zeitung, 25.08.2011

Schön Kliniken planen Erweiterung in Bad Bramstedt

BAD BRAMSTEDT (di). Die Schön Kliniken-Gruppe stellt Bad Bramstedt 50 neue Arbeitsplätze und Investitionen in Höhe von 25 Millionen Euro in Aussicht. Ohne Fördermittel will die Gruppe an ihrem Standort in Bad Bramstedt einen Erweiterungsbau mit 108 Betten realisieren. Ziel ist es, damit Kapazitäten zu erhöhen und Wartezeiten zu verringern.

Die Klinik ist nach eigenen Angaben die größte psychosomatische Klinik Deutschlands. Das Haus im Norden Hamburgs ist unter anderem spezialisiert auf die Behandlungen von Angststörungen, Zwangserkrankungen, Essstörungen und Depressionen.

Derzeit hält die Klinik 433 Betten vor und behandelt jährlich rund 3200 Patienten. Über die Pläne der Klinik ist kommunal noch nicht entschieden, mit dem Baubeginn rechnet die Gruppe im kommenden Jahr.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Herzschutz-Effekt durch spezielle Fischöl-Kapseln

Die Supplementierung von Omega-3-Fettsäuren hat in der REDUCE IT-Studie eine erstaunliche Wirkung entfaltet. Zu einem anderen Ergebnis kommt die Studie VITAL. mehr »

In Westeuropa sterben Deutsche am frühesten

Deutschland hat unter 22 westeuropäischen Ländern die niedrigste Lebenserwartung. Wie aus einem aktuellen WHO-Bericht hervorgeht, gibt es im weltweiten Vergleich noch immer drastische Unterschiede – von bis zu 40 Jahren. mehr »

Gemeinsam gegen Antibiotika-Resistenzen

Die Weltantibiotikawoche ist angelaufen: Während die WHO für mehr Zusammenarbeit zwischen Landwirtschaft und Medizin wirbt, versucht ein Projekt von Ärzten und Kassen die Bürger für Resistenzen zu sensibilisieren. mehr »