Ärzte Zeitung, 19.09.2011

Marburger Bund fordert mehr Klinikpersonal

KÖLN/MAINZ (eb). Der Marburger Bund fordert zum besseren Gesundheitsschutz für Ärzte schnellstmöglich eine Verbesserung der Personalausstattung in Kliniken.

Eine entsprechende Resolution fasste die Hauptversammlung der Ärztegewerkschaft des Landesverbandes Nordrhein-Westfalen/Rheinland-Pfalz. In den rund 500 Kliniken der beiden Länder seien allein 1500 Arztstellen unbesetzt.

Die zunehmende Arbeitsverdichtung berge ein hohes Risiko für Arbeitsüberlastung und Burnout. Eine zentrale Rolle komme dem betriebsärztlichen Dienst zu. Der Beitrag der Betriebsärzte werde aber unterschätzt.

Topics
Schlagworte
Klinik-Management (11419)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Wenn Einsamkeit krank macht

Ein Alterspsychotherapeut warnt: Ältere Männer sind besonders häufig suizidgefährdet. Einsamkeit ist ein Grund dafür. mehr »

Diabetes-Experten sind besorgt

Schon bald könnten mehr Lebensmittel "schlechten Zucker" enthalten. Für die Industrie wird der Einsatz von Isoglukose profitabler. mehr »

PKV bekennt sich zur Innovationsoffenheit

Wird es mit der neuen GOÄ erschwert, Privatpatienten neue Leistungen anzubieten? Vom PKV-Verband kommt dazu ein klares Dementi. mehr »