Ärzte Zeitung, 17.10.2011

AMEOS erhält Zuschlag für die Salzlandkliniken

ZÜRICH (eb). Die AMEOS Gruppe hat vom Kreistag den Zuschlag für die Salzlandkliniken mit den vier Standorten Aschersleben, Stassfurt, Schönebeck und Bernburg erhalten.

Der Trägerwechsel stehe noch unter dem Vorbehalt der kartellrechtlichen Freigabe sowie der kommunalaufsichtsrechtlichen Zustimmung, heißt es in einer Mitteilung.

AMEOS sei jedoch zuversichtlich, nach der Prüfung des Beschlusses durch den Landrat im Salzland aktiv werden zu können, so das Unternehmen.

Unternehmen setze auf umfrangreiche Investitionen

"Als mittelständisches Unternehmen mit großer Regionalorientierung freuen wir uns darauf, die Standorte im Salzlandkreis zu sichern sowie weiterzuentwickeln und die Gesundheitsversorgung in der Region mitprägen zu können", so Dr. Axel Paeger, Vorsitzender des Vorstandes.

Mit der AMEOS Gruppe haben die Salzlandkliniken einen starken Träger im Rücken, auf den sie vertrauen dürfen, so AMEOS.

Nach eigenen Angaben setze das Unternehmen stets auf umfangreiche Investitionen, die der Patientenversorgung sowie der Arbeitsplatzsicherung dienten.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Ärzte gehen auf Gegenkurs zu Schokoriegel und Cola

Pädiater sind alarmiert: Adipositas bei Kindern wird zunehmend zu einem sozialen Problem. Jetzt setzen sie ihre eigene Agenda und gehen auf Distanz zur Ernährungsindustrie. mehr »

Debakel für ASS

Acetylsalicylsäure schützt ältere Menschen nicht vor Herz-Kreislauferkrankungen - im Gegenteil: Ihr Sterberisiko ist erhöht. Dieses überraschende Ergebnis offenbart die ASPREE-Studie. mehr »

Doktor THC und Mister Cannabidiol

Cannabis steht im Verdacht, Psychosen durch den Wirkstoff THC auszulösen. Die Pflanze enthält aber auch antipsychotische Substanzen, die die Hirnfunktion in kritischen Bereichen normalisiert. mehr »