Ärzte Zeitung online, 28.12.2011

Weg frei für Klinikverbund im Main-Tauber-Kreis

KOBLENZ (maw). Mit seiner Zustimmung hat der Vorstand der Barmherzige Brüder Trier Gruppe (BBT) als letzter Gesellschafter den Weg freigemacht zur Gründung der "Gesundheitsholding Tauberfranken gemeinnützige GmbH". Losgehen soll es zum 1. Januar.

Die Gesundheitsholding fungiert laut BBT künftig als gemeinsame gesellschaftsrechtliches und organisatorisches Dach der Krankenhaus und Heime Main Tauber GmbH (KHMT) und der Caritas-Krankenhaus Bad Mergentheim gGmbH.

Die Holding wird den Angaben zufolge von den drei Gesellschaftern BBT (51 Prozent), dem Caritasverband der Diözese Rottenburg-Stuttgart (29 Prozent) und dem Main-Tauber-Kreis (20 Prozent) gebildet.

Sowohl die Caritas-Krankenhaus Bad Mergentheim GmbH als auch die KHMT GmbH blieben als selbständige Gesellschaften bestehen. Gesellschafter der KHMT GmbH werden zukünftig jedoch die Gesundheitsholding Tauberfranken mit 94,9 Prozent und der Main-Tauber-Kreis mit 5,1 Prozent.

Gleiches gelte für das Caritas-Krankenhaus. Hier werde ebenfalls die Gesundheitsholding Tauberfranken Gesellschafter mit 94,9 Prozent, die Altgesellschafter hielten dann noch 5,1 Prozent.

Zum 1. Januar solle auch eine Geschäftsführung ernannt werden.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Neue Arzneien zum Schutz vor Brüchen

Osteoporose wird oft übersehen. Der Welt-Osteoporose Tag rückt die Erkrankung ins Bewusstsein. Zum Schutz vor Frakturen werden derzeit neue Substanzen erprobt. mehr »

Vergangenheit, die nicht vergeht

Ramstein, Eschede, Loveparade in Duisburg: Großunglücke lassen bei Opfern und oft auch bei Einsatzkräften seelische Wunden zurück. Psychotraumatologen können den Betroffenen in der Regel gut helfen. mehr »

Politik hat die Bedeutung der Arzneimittelforschung erkannt

Gute Versorgungsideen sind in der Politik willkommen, stellte Gesundheitsminister Jens Spahn bei der Springer Medizin Gala zum Galenus-von-Pergamon-Preis klar. mehr »