Ärzte Zeitung, 13.03.2012

Klinikum Offenbach: Konzept gegen Miese gesucht

OFFENBACH (ine). Ein europaweiter Konzeptwettbewerb soll die Zukunft des verschuldeten Offenbacher Klinikums sichern. Dessen Defizit liegt bei 46 Millionen Euro.

Den Anstoß für den Wettbewerb gab eine Anweisung des Darmstädter Regierungspräsidiums. Die kommunale Finanzaufsicht hat den Magistrat aufgefordert, die Möglichkeiten einer finanziellen Konsolidierung auszuloten. Die Gesamtschulden der Stadt betragen derzeit mehr als 650 Millionen Euro.

Nach einer Mitteilung des Magistrats steht die Stadt zum Klinikum. Allerdings sollen auch die Chancen und Möglichkeiten einer Privatisierung ausgelotet werden.

Denkbar sei auch ein kommunaler Klinikverbund, wie ihn das Land Hessen favorisiert. Oder, dass ein strategischer Partner die Mehrheit und damit die unternehmerische Verantwortung für das Klinikum übernimmt.

Klinik-Dezernent Michael Beseler rechnet damit, dass sich vor allem Interessenten aus der Region an der Ausschreibung beteiligen werden. Abgabeschluss ist im Spätsommer.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Hüpfen und Einbeinstand halten fit

Hüpfen, Treppensteigen oder auf einem Bein Zähneputzen: Mit bewussten, einfachen Übungen können alte Menschen ihre Beweglichkeit erhöhen und die Sturzgefahr senken. mehr »

Gala mit Herz und Verstand

Mit einer festlichen Gala hat Springer Medizin pharmakologische Innovationen und ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Die Preisträger vermittelten Hoffnung auf Heilung und auf Hilfe, hieß es am Donnerstagabend. mehr »

Das sind die Gewinner des Galenus-von Pergamon-Preises 2017

Mit dem Galenus-von-Pergamon-Preis, der auch international große Anerkennung findet, wurden erneut Exzellenz in der deutschen pharmakologischen Grundlagenforschung und die Entwicklung innovativer Arzneimittel gekürt. mehr »