Ärzte Zeitung, 13.03.2012

Klinikum Offenbach: Konzept gegen Miese gesucht

OFFENBACH (ine). Ein europaweiter Konzeptwettbewerb soll die Zukunft des verschuldeten Offenbacher Klinikums sichern. Dessen Defizit liegt bei 46 Millionen Euro.

Den Anstoß für den Wettbewerb gab eine Anweisung des Darmstädter Regierungspräsidiums. Die kommunale Finanzaufsicht hat den Magistrat aufgefordert, die Möglichkeiten einer finanziellen Konsolidierung auszuloten. Die Gesamtschulden der Stadt betragen derzeit mehr als 650 Millionen Euro.

Nach einer Mitteilung des Magistrats steht die Stadt zum Klinikum. Allerdings sollen auch die Chancen und Möglichkeiten einer Privatisierung ausgelotet werden.

Denkbar sei auch ein kommunaler Klinikverbund, wie ihn das Land Hessen favorisiert. Oder, dass ein strategischer Partner die Mehrheit und damit die unternehmerische Verantwortung für das Klinikum übernimmt.

Klinik-Dezernent Michael Beseler rechnet damit, dass sich vor allem Interessenten aus der Region an der Ausschreibung beteiligen werden. Abgabeschluss ist im Spätsommer.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Die häufigsten Fehler bei der Opioid-Therapie

Nehmen Patienten Opioide ein, müssen sie einiges beachten. Manches Missverständnis und mancher Einnahmefehler können Ärzte mit zwei Sätzen der Erklärung ausräumen. mehr »

Spahn im Dialog mit den Ärzten

Seit Monaten wird heiß ums Terminservice- und Versorgungsgesetz diskutiert. Heute stellte sich Jens Spahn direkt den Fragen der Ärzteschaft zu TSVG, Sprechstunden und Co. Das Wichtigste der Veranstaltung in 13 Tweets. mehr »

DEGAM fürchtet Rolle rückwärts

Es hakt bei der Umsetzung des Masterplans. Die Fachgesellschaft DEGAM will verhindern, dass zentrale Reformziele verwässert werden. mehr »