Ärzte Zeitung, 14.05.2012

Tarifabschluss zwischen Sana und Marburger Bund

BERLIN (eb). Ärzte der Sana Kliniken AG bekommen ab dem 1. Mai 2,4 Prozent mehr Gehalt, zum 1. Januar 2013 folgt eine weitere Erhöhung um 1,6 Prozent. Darauf haben sich der Marburger Bund und die Sana Kliniken geeinigt.

Nach der dritten Verhandlungsrunde legten beide Partner fest, dass im Bereitschaftsdienst die Arbeitszeit künftig in zwei statt drei Stufen als Arbeitszeit gewertet wird.

Jede Stufe wird um je fünf Prozentpunkte erhöht. Die bisherigen Nacht- und Feiertagszuschläge bleiben erhalten. Der Zeitzuschlag für Nachtarbeit beträgt ab dem 1. Juli 2012 15 Prozent des individuellen Stundengehalts.

Topics
Schlagworte
Klinik-Management (12756)
Organisationen
Sana Kliniken (60)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Auf diese Arzneien sollten Ärzte bei Hitze achten

Auf bis zu 40 Grad soll das Thermometer diese Woche klettern. Ein Risiko für viele Patienten – vor allem unter bestimmten Medikamenten. mehr »

Mehr Beratung für mehr Organspenden!

Der Bundestag berät heute zwei Initiativen zur Reform der Organspende in Deutschland. Jüngst kam von einem Experten Kritik an einem der Entwürfe: zu teuer. Das ist „unseriös“, kontert eine Parlamentarierin. mehr »

585.000 Drogen-Tote weltweit

Der neueste Weltdrogenbericht der UN weist alarmierende Tendenzen auf: Es gibt immer mehr Drogenkonsumenten, behandlungsbedürftige Süchtige und Drogentote. mehr »