Ärzte Zeitung, 07.09.2012

Dresden

Uniklinik erweitert Chirurgie

DRESDEN (tt). Das Dresdner Universitätsklinikum Carl Gustav Carus baut seine Poliklinik für Viszeral-, Gefäß- und Thoraxchirurgie aus.

So wurden gerade zwei neue Professorenstellen ausgeschrieben, auch knapp ein Dutzend neuer Ärzte sollen eingestellt werden, erklärte Kliniksprecher Holger Ostermeyer auf Anfrage.

Die Personalaufstockung war schon länger geplant, nun geht sie einher mit einem Wechsel an der Spitze der Poliklinik: Anfang September trat Professor Jürgen Weitz als neuer Direktor an.

Der vom Heidelberger Universitätsklinikum kommende Chirurg löste Professor Hans-Detlev Saeger ab, der die Poliklinik die vergangenen 20 Jahre leitete und maßgeblich aufbaute.

Ein Teil der neuen Ärzte folgt Weitz aus Heidelberg. Wer die neuen Professoren sind, stehe noch nicht fest, so der Sprecher.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Mütter stellen früh die Weichen für Babys Gesundheit

Dicke Mutter = dickes Baby: Diese Gleichung geht oft auf - leider. Ernährungs-Experten tauschen sich daher auf einem Kongress über den frühen Einfluss der mütterlichen Ernährung u.a. auf das Diabetesrisiko des Kindes aus und geben Tipps. mehr »

Merkel beansprucht Führung weiter für sich

Drastische Einbußen, aber immer noch vorn: Die Wähler versetzen der Union einen Kinnhaken. Die große Koalition scheint passé. Auch die Umfrageteilnehmer der "Ärzte Zeitung" hatten bereits im Vorfeld eine neue "GroKo" abgelehnt. mehr »

Bei Dauerschmerz leidet auch das Gedächtnis

Wird der Geist träger, geht das zulasten von Lebensqualität und Unabhängigkeit. Eine US-Studie hat den Einfluss anhaltender Schmerzen auf Kognition und Demenzrisiko untersucht. mehr »