Ärzte Zeitung, 27.11.2012

Studie

Klinik-Personaler hadern mit Demografie

DÜSSELDORF/MÜNCHEN. Die deutsche Kliniklandschaft befindet sich im Wandel. Der demografische Wandel zwingt vor allem Personalverantwortliche in Krankenhäusern strategisch umzudenken und sich auf die Befriedigung der Bedürfnisse der jungen Ärzte-Generation zu konzentrieren.

Das geht aus der aktuellen Studie "Rollen von Fach- und Führungskräften im Krankenhaus der Zukunft - Herausforderungen für das Personalmanagement" der Unternehmensberatung Deloitte hervor, die der "ÄrzteZeitung" vorliegt.

Restrukturierung und ständiger Kostendruck seien neben dem demografischen Wandel zwei weitere Gründe dafür, dass Krankenhäuser immer größere Schwierigkeiten hätten, geeignetes Führungspersonal zu finden. (maw)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Mehr Sicherheit vor Arzneimittel-Pfusch

Die aktuellen Arznei-Skandale haben den Gesetzgeber auf den Plan gerufen. Die Kompetenz der Bundesinstitute bei Rückrufen soll gestärkt, der Arzneimittelvertrieb sicherer werden. mehr »

Muster-Weiterbildung in trockenen Tüchern

Der Vorstand der Bundesärztekammer hat einstimmig die Gesamt-Novelle der (Muster-)Weiterbildungsordnung (MWBO) für Ärzte beschlossen und veröffentlicht. mehr »

Zehn Regeln für die Rheuma-Therapie

In der medikamentösen Behandlung von älteren Rheuma-Patienten gilt es für Ärzte, einiges zu beachten. Rheumatologen haben zehn Empfehlungen verfasst. mehr »