Ärzte Zeitung, 18.01.2013

Ärztemangel

Kliniken kranken am Personalmanagement

WALLDORF. In Deutschlands Kliniken mangelt es an Fachpersonal. Wie aus Marktbeobachtungen des Consultingunternehmens ROC Deutschland hervorgeht, fehlen in den Krankenhäusern derzeit 4000 Ärzte und 3000 Pflegekräfte.

Doch 75 Prozent der Kliniken verzichteten auf eine zentrale Steuerung, Personal zu halten und zu fördern.

Gleichzeitig sei ein professionelles Personalreporting, das Aussagen etwa über Fluktuationsquote, Qualifikation, Krankenstand oder Überstunden von Ärzten und Pflegern zulässt, meist nicht vorhanden.

Eine freie Pflegestelle zu besetzen dauere durchschnittlich 115 Tage, so ROC. Betroffen seien vor allem größere Krankenhausverbünde und Klinikketten. (eb)

Topics
Schlagworte
Klinik-Management (12049)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Nicht immer geht's sofort zum Arzt

20- bis 50-jährige Patienten in Deutschland sind offenbar leidensfähig. Denn sie verschieben den Arztbesuch oft um Wochen oder Jahre, obwohl sie Beschwerden haben. mehr »

Bei Meniskusriss nicht vorschnell operieren

Ärzte sollten bei Meniskusrissen nicht gleich eine arthroskopische Operation einleiten. Oft kommen Betroffene auch mit Gymnastik und Physiotherapie zum Ziel. mehr »

Sinken die Konnektor-Preise?

Wie werden sich die Preise für den Anschluss an die Telematikinfrastruktur entwickeln, wenn dann vier Konnektoren auf dem Markt sind? Die Selbstverwaltung hofft auf sinkende Preise - doch ob das so kommt, ist fraglich. mehr »