Ärzte Zeitung, 23.01.2013

Kommunale Kliniken

Tarifgespräche verlaufen zäh

DÜSSELDORF. Die Tarifverhandlungen für die 50.000 Ärzte an den kommunalen Kliniken verlaufen schwierig.

"Die Positionen liegen zum Teil noch weit auseinander", sagte der Verhandlungsführer des Marburger Bundes (MB), Rolf Lübke, nach dem Ende der zweiten Verhandlungsrunde am Dienstag. Der MB fordert sechs Prozent mehr Gehalt und Verbesserungen bei den Arbeitszeitregelungen.

Für diese Forderungen sieht die Vereinigung kommunaler Arbeitgeberverbände (VKA) wenig Spielraum. "Die wirtschaftliche Lage der Kliniken gibt solche Gehaltssprünge nicht her", sagte Verhandlungsführer Joachim Finklenburg.

Beim Thema Arbeitszeit und Bereitschaftsdienste bestehe für die VKA keine Notwendigkeit für zusätzliche Neuregelungen.

Hier seien die Spielräume durch deutsches und europäisches Recht sowie den Tarifvertrag eng begrenzt. Die Gespräche werden am 5. und 6. Februar in Düsseldorf fortgesetzt. (chb)

Topics
Schlagworte
Klinik-Management (11379)
Organisationen
Marbuger Bund (1077)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

30 Minuten Bewegung am Tag verhindern jeden 12. Todesfall

Bewegung verlängert das Leben, das bestätigt die bisher größte Studie zum Thema. Und: Bewegung im Alltag reicht dazu schon aus, es muss kein anstrengender Sport sein. mehr »

Merkel beansprucht Führung weiter für sich

Drastische Einbußen, aber immer noch vorn: Die Wähler versetzen der Union einen Kinnhaken. Die große Koalition scheint passé. Auch die Umfrageteilnehmer der "Ärzte Zeitung" hatten bereits im Vorfeld eine neue "GroKo" abgelehnt. mehr »

Impfpflicht löst Masernproblem nicht

Eine Impfpflicht bei Masern würde ungeimpfte Erwachsene als Verursacher nicht erreichen und Skeptiker vor den Kopf stoßen. Ausbrüche sind nur mit mehr Engagement zu verhindern, so RKI-Präsident Prof. Lothar Wieler. mehr »