Ärzte Zeitung, 24.04.2013

Interimslösung

Wechsel am UKE in Hamburg

HAMBURG. Das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) meldet Rainer Schoppik als Nachfolger von Dr. Alexander Kirstein im Amt des Kaufmännischen Direktors. Zunächst kommt es jedoch zu einer Interimslösung.

Weil Schoppik voraussichtlich erst im vierten Quartal sein Amt antreten kann, sein Vorgänger Dr. Alexander Kirstein aber bereits Ende April das UKE verlässt, übernehmen Finanzchefin Astrid Lurati und Controller Matthias Waldmann die Aufgaben des Kaufmännischen Direktors für eine Interimszeit, teilte das UKE mit.

Der 48-jährige Betriebswirt Schoppik war seit 2006 Kaufmännischer Direktor im Universitätsklinikum Ulm, wo er nach Angaben des UKE "Infrastruktur und Managementform in kurzer Zeit modernisiert, den Ulmer Masterplan für Chirurgie und Dermatologie im Zeit- und Kostenplan umgesetzt und das Klinikum für Kooperationen geöffnet" habe. Zuvor war Rainer Schoppik in der Industrie sowie in der Rhön-Klinikum AG tätig. (di)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

"Telemedizin ist für uns Landärzte die Zukunft"

Geringes Honorar, hoher Aufwand und auf bestimmte Diagnosen begrenzt – trotzdem setzen einige Ärzte auf die Videosprechstunde. Und das aus vielerlei Gründen. mehr »

Was 100-Jährige von anderen unterscheidet

100-Jährige sind oft weniger krank als die Jüngeren. Worauf es ankommt, haben Forscher anhand von Daten von AOK-Versicherten herausgefunden. mehr »

Strategie zur Künstlichen Intelligenz gefasst

Die Bundesregierung will Deutschland fit für die Künstliche Intelligenz machen. Dazu hat das Kabinett jetzt Eckpunkte einer Strategie beschlossen. Gesundheit ist ein zentrales Thema. mehr »