Ärzte Zeitung, 24.04.2013
 

Interimslösung

Wechsel am UKE in Hamburg

HAMBURG. Das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) meldet Rainer Schoppik als Nachfolger von Dr. Alexander Kirstein im Amt des Kaufmännischen Direktors. Zunächst kommt es jedoch zu einer Interimslösung.

Weil Schoppik voraussichtlich erst im vierten Quartal sein Amt antreten kann, sein Vorgänger Dr. Alexander Kirstein aber bereits Ende April das UKE verlässt, übernehmen Finanzchefin Astrid Lurati und Controller Matthias Waldmann die Aufgaben des Kaufmännischen Direktors für eine Interimszeit, teilte das UKE mit.

Der 48-jährige Betriebswirt Schoppik war seit 2006 Kaufmännischer Direktor im Universitätsklinikum Ulm, wo er nach Angaben des UKE "Infrastruktur und Managementform in kurzer Zeit modernisiert, den Ulmer Masterplan für Chirurgie und Dermatologie im Zeit- und Kostenplan umgesetzt und das Klinikum für Kooperationen geöffnet" habe. Zuvor war Rainer Schoppik in der Industrie sowie in der Rhön-Klinikum AG tätig. (di)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Überlebensvorteil bei Übergewicht nur ein Trugschluss?

Übergewicht ist ein kardiovaskulärer Risikofaktor, doch wer schon eine entsprechende Erkrankung hat, lebt länger. Stimmt dieses "Adipositas-Paradox" vielleicht gar nicht? mehr »

Oh, Britannia! Was hat der "Brexismus" aus dir gemacht?

Von wegen Tea Time, Queen und Linksverkehr: Nicht nur der Blick der Briten auf die EU hat sich geändert. Umgekehrt blicken auch Menschen weit außerhalb Europas inzwischen mit Unverständnis auf die Insel. mehr »

Sechs Kassen auf der Kippe – Barmer-Chef fordert Reformen

Dramatischer Zwischenruf: Das wirtschaftliche Gefüge der GKV sei instabil, sagt Barmer Chef Straub. Rund ein halbes Dutzend großer Kassen würden nur noch von der guten Konjunktur getragen. mehr »