Ärzte Zeitung, 27.05.2013

Reha-Gruppe

Median setzt auf Green Hospital

BERLIN. Die Median Kliniken wollen den CO2-Ausstoß bei der Stromerzeugung für ihre Häuser massiv reduzieren, in einer ersten Phase um mindestens 3,5 Millionen Tonnen jährlich.

Später sollen es gar 5,2 Millionen Tonnen per annum werden. Laut Geschäftsführer Hartmut Hain werden zunächst 23 der bundesweit 42 Häuser des Reha-Unternehmens mit Blockheizkraftwerken ausgestattet, in denen gasbetriebene Turbinen arbeiten.

Das koste rund sechs Millionen Euro, heißt es. Dem stünden aber "eine maximale Ausnutzung des Erdgases als Energieträger sowie staatliche Förderprogramme gegenüber". (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Wenn Einsamkeit krank macht

Ein Alterspsychotherapeut warnt: Ältere Männer sind besonders häufig suizidgefährdet. Einsamkeit ist ein Grund dafür. mehr »

Diabetes-Experten sind besorgt

Schon bald könnten mehr Lebensmittel "schlechten Zucker" enthalten. Für die Industrie wird der Einsatz von Isoglukose profitabler. mehr »

PKV bekennt sich zur Innovationsoffenheit

Wird es mit der neuen GOÄ erschwert, Privatpatienten neue Leistungen anzubieten? Vom PKV-Verband kommt dazu ein klares Dementi. mehr »