Ärzte Zeitung, 12.06.2013
 

Offenbach

Kartellamt erlaubt Sana Klinikkauf

OFFENBACH/ISMANING. Das Bundeskartellamt in Bonn hat dem privaten Krankenhausbetreiber Sana Kliniken AG erlaubt, die unternehmerische Verantwortung für das Klinikum Offenbach zu übernehmen.

"Wir freuen uns sehr, dass die Bundesbehörde so rasch entschieden hat", begrüßte Oberbürgermeister Horst Schneider laut Sana die Freigabe.

Für Sana-Vorstand Thomas Lemke ist damit nach Unternehmensangaben ein wichtiger Schritt für einen erfolgreichen Übergang vollzogen. Die Übernahme sei durch die Wettbewerbshüter ohne Auflagen freigegeben worden, so Sana. (maw)

Topics
Schlagworte
Klinik-Management (11559)
Organisationen
Sana Kliniken (58)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Gegen Husten taugen Medikamente wenig

Abwarten und Tee trinken, mehr wollen US-Experten gegen erkältungsbedingten Husten nicht empfehlen. Allenfalls etwas Honig bei Kindern halten sie noch für geeignet. mehr »

Erst krebskrank, dann Hypertoniker

Überlebende von Krebserkrankungen in der Kindheit tragen ein erhöhtes Hypertonierisiko: Im Alter von 50 Jahren sind 70 Prozent betroffen. mehr »

Macht das Stadtleben krank?

Stadtluft kann Schizophrenie begünstigen, glauben Wissenschaftler. Ein Chefarzt der Charité fordert deshalb eine Public-Mental-Health-Strategie für urbane Räume. mehr »