Ärzte Zeitung, 24.06.2013

Vivantes

Zühlsdorff wird Aufsichtsrat-Chef

BERLIN. Deutschlands größte kommunale Klinikgesellschaft, die Berliner Vivantes - Netzwerk für Gesundheit GmbH, hat einen neuen Aufsichtsratschef.

Der 72-jährige Kaufmann Peter Zühlsdorff tritt die Nachfolge von Hartmann Kleiner an.

"Die Gesundheitswirtschaft ist von großer Bedeutung für die Stadt Berlin. Ich werde mich dafür einsetzen, das Unternehmen strategisch so zu positionieren, dass es in dieser wichtigen Branche auch künftig erfolgreich bestehen kann", sagte Zühlsdorff zum Amtsantritt.

Zühldorffs Vorgänger Kleiner war im Streit mit Finanzsenator Ulrich Nußbaum (parteilos) gegangen. (ami)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Parodontitis als Risikofaktor für Krebs?

Ist eine Zahnbettentzündung ein Risikofaktor für bestimmte Krebsarten? Innerhalb einer großen Gruppe Frauen in der Menopause haben Forscher deutliche Zusammenhänge gefunden. mehr »

Kinder suchtkranker Eltern brauchen mehr Beachtung

Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Marlene Mortler, fordert eine bessere Versorgung und Betreuung der Kinder von Suchtkranken. Kinder von Suchtkranken sind diesmal Schwerpunkt des Drogenberichts. mehr »

Hilfe für die Seele gefordert

Eine Krebsdiagnose ist ein Schock. Die Psychoonkologie soll helfen. Aber die Unterstützung ist wenig bekannt und unterfinanziert. mehr »