Ärzte Zeitung online, 08.10.2013
 

Klinikum Cottbus

Online-Aufnahme soll Wartezeiten verkürzen

Einen neuen Online-Service plant das Carl-Thiem-Klinikum in Cottbus für Patienten: Im kommenden Jahr sollen Patienten die Aufnahme bereits teilweise online erledigen.

COTTBUS. Das Carl-Thiem-Klinikum (CTK) Cottbus will ab 2014 Patienten online aufnehmen. Das hat die Leitung des größten Brandenburger Krankenhauses jetzt beschlossen.

Nun soll zügig die Online-Anmeldung über die CTK-Homepage implementiert werden. Ziel ist es, Wartezeiten für Patienten und Begleiter bei der stationären Anmeldung zu vermeiden und den Aufnahmevorgang zu verkürzen.

Zuweiser, die ihren Patienten bei der Anmeldung helfen wollen, können den Service ebenfalls nutzen.

Patienten erhalten damit zudem eine Checkliste, was sie ins Krankenhaus mitbringen müssen und Vorab-Zugang zu Dokumenten wie dem Behandlungsvertrag und einer Preisliste für Wahlleistungen. (ami)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Überlebensvorteil bei Übergewicht nur ein Trugschluss?

Übergewicht ist ein kardiovaskulärer Risikofaktor, doch wer schon eine entsprechende Erkrankung hat, lebt länger. Stimmt dieses "Adipositas-Paradox" vielleicht gar nicht? mehr »

Oh, Britannia! Was hat der "Brexismus" aus dir gemacht?

Von wegen Tea Time, Queen und Linksverkehr: Nicht nur der Blick der Briten auf die EU hat sich geändert. Umgekehrt blicken auch Menschen weit außerhalb Europas inzwischen mit Unverständnis auf die Insel. mehr »

Sechs Kassen auf der Kippe – Barmer-Chef fordert Reformen

Dramatischer Zwischenruf: Das wirtschaftliche Gefüge der GKV sei instabil, sagt Barmer Chef Straub. Rund ein halbes Dutzend großer Kassen würden nur noch von der guten Konjunktur getragen. mehr »