Ärzte Zeitung online, 19.11.2013

In Schleswig-Holstein

Größte psychosomatische Fachklinik Deutschlands am Start

In Schleswig-Holstein geht die größte psychosomatische Fachklinik Deutschlands an den Start.

BAD BRAMSTEDT. Die Schön Klinik Bad Bramstedt hat ein neues Bettenhaus mit vier Stationen eingeweiht und ihre Kapazitäten mit einem Investitionsvolumen von 30 Millionen Euro auf rund 500 Patienten im Akutbereich und in der Reha ausgeweitet.

Damit ist das Haus nach eigenen Angaben die größte psychosomatische Fachklinik Deutschlands. Im Rahmen der Erweiterung werden auch 60 zusätzliche Mitarbeiter eingestellt.

Laut Klinikleiter Marcus Baer eröffnen die hohen Patientenzahlen die Möglichkeit zu mehr Differenzierung und Spezialisierung im therapeutischen Angebot.

Dazu zählt ab dem kommenden Jahr etwa ein neuer Behandlungsschwerpunkt für Schmerzpatienten, die zugleich unter einer Persönlichkeitsstörung leiden.

Daneben sind Depression, Burnout, Essstörungen, posttraumatische Belastungsstörungen und Zwangserkrankungen weitere Spezialisierungen im Behandlungsangebot.

Bislang behandelte die Klinik in Schleswig-Holstein rund 3300 Patienten im Jahr und beschäftigt rund 400 Mitarbeiter. Fördermittel hat der private Klinikträger für die Erweiterung nach eigenen Angaben nicht in Anspruch genommen. (di)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Zufallsbefunde – Wer sucht, der findet

Bei der bildgebenden Diagnostik kann es vorkommen, dass unerwartet ein Befund jenseits des eigentlichen Anlasses auftaucht. Das sollte man den Patienten klarmachen – vorher. mehr »

Streit um "Strafgebühr" im Krankenhaus

KBV-Chef Gassen fordert für Patienten, die mit Bagatellerkrankungen in die Notfallambulanz der Kliniken kommen, eine Gebühr. Das hält die DKG für "schlicht falsch". Die Linke mutmaßt: "Notaufnahmen nur für Reiche"? mehr »

Das hilft bei "Fettleber"

Patienten mit nichtalkoholischer Fettleber können sich selbst helfen - indem sie gesünder leben. Forscher haben Biomarker ausfindig gemacht, die offenbar die Veränderung der Leberfibrose vorhersagen können. mehr »