Ärzte Zeitung online, 20.11.2013

Kinderzentrum Göttingen

1000 Op in nur einem Jahr

GÖTTINGEN. Bereits 1000 Operationen verzeichnet die Universitätsmedizin Göttingen (UMG) nach dem einjährigen Bestehen des Operativen Kinderzentrums (OPKiZ).

Wie die UMG mitteilt, sei die Konstellation, dass sich Spezialisten der operativen kinderspezifischen Fächer zusammenschließen, deutschlandweit einmalig.

Im OPKiZ betreuen laut UMG neun Fachärzte in den drei Schwerpunktbereichen Kinderorthopädie, Kinderneurochirurgie sowie Kinderchirurgie junge Patienten auf einer eigenen Station in einer kind-, jugend- und elterngerechten Umgebung. (maw)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Galenus-Gala 2018 – Das sind die Gewinner

Was zeichnet innovative Arzneimittelforschung aus? Vier Medikamente und eine Forschergruppe erhalten den Galenus-von-Pergamon-Preis 2018. Für beispielhaftes soziales Engagement wurde zudem der CharityAward verliehen. mehr »

Spahn kritisiert Stimmungsmache der Ärzte

Die Ärzte sind verärgert über Spahns Versorgungsgesetz. Der Gesundheitsminister stellt gegenüber der "Ärzte Zeitung" irritiert klar: Die KBV hat am Gesetz mitgearbeitet. mehr »

Glücklich und zufrieden mit dem Job

Ärzte und Psychotherapeuten arbeiten gerne in ihrem Beruf und würden ihn wieder ergreifen. Der Ärztemonitor zeigt auch: So viele Ärzte wie nie zuvor sind zufrieden mit der wirtschaftlichen Situation. mehr »