Ärzte Zeitung, 15.07.2014

Uniklinik Leipzig

Zentrum für Kindernachsorge gestartet

LEIPZIG. Am Uniklinikum Leipzig (UKL) hat ein neues Nachsorgezentrum für Kinder seinen Betrieb aufgenommen. Wie das UKL mitteilt, erweitert es damit sein Angebot für die Nachbetreuung schwer kranker Neugeborener und Frühgeborener im häuslichen Umfeld.

Zukünftig würden auch Patienten anderer Stationen der Kinderklinik von der medizinischen und psychosozialen Unterstützung des Nachsorgezentrums "Alle Dabei - Leipzig" profitieren.

Die Nachsorge beginne mit der Entlassung, werde im Regelfall für 20 Stunden von den Kassen bewilligt und sei für die Familien kostenfrei. Das Zentrum ist laut UKL assoziiertes Mitglied des Bundesverbandes Bunter Kreis, der Nachsorgeeinrichtungen deutschlandweit berät und vernetzt. (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Was schützt wirklich vor der prallen Sonne?

Auch beim Sonnenschutz setzen immer mehr Menschen auf Naturprodukte. Forscher haben die Schutzwirkung von Samen und Ölen untersucht - mit zwiegespaltenem Ergebnis. mehr »

"Abwarten und Teetrinken geht nicht mehr"

Unser London-Korrespondent Arndt Striegler beobachtet die Brexit-Verhandlungen hautnah - und ist verwundert über die May-Regierung, während die Ärzte immer mehr in Panik verfallen. mehr »

Pflege bleibt Problembereich

Der Abrechnungsbetrug im Gesundheitswesen ist 2016 drastisch zurückgegangen. Die erweiterten Kontrolloptionen der Leistungsträger müssen aber erst noch Wirkung zeigen. mehr »