Ärzte Zeitung, 28.07.2014

Notdienst

KV-Anlaufpraxis kommt bei Bürgern gut an

LÜBECK. Nicht einmal zehn Monate nach dem Start der KV-Anlaufpraxis an den Sana Kliniken Lübeck ziehen die Betreiber positive Bilanz.

"Sollten die Patientenzahlen in der Anlaufpraxis an der Sana Klinik weiter steigen, werden wir die Präsenzzeiten der KV Anlaufpraxis erweitern", so die beiden Beauftragten der KV Schleswig-Holstein für den ärztlichen Bereitschaftsdienst in Lübeck Dr. Ulrich Hagemeister und Dr. Ralf Staiger.

Doch nicht nur die Bevölkerung nehme das neue Konzept gut an. Die Zusammenarbeit zwischen der Notfallambulanz und der KV Anlaufpraxis funktioniere sehr gut, berichten die Sana Kliniken.

Durch das optimierte Zusammenspiel ließen sich die Wartezeiten für Patienten deutlich verkürzen. Die Präsenzzeiten der KV Anlaufpraxis in Lübeck sind derzeit am Wochenende und an Feiertagen von 10:00 bis 14:00 Uhr und von 16:00 bis 20:00 Uhr. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Intensives Ausdauertraining bremst frühen Parkinson

Sport lohnt sich: Kommen Parkinsonkranke im frühen Stadium regelmäßig ins Schwitzen, bleiben ihre motorischen Fähigkeiten über mindestens ein halbes Jahr hinweg stabil. mehr »

Wo und wann sich Patienten im Krankenhaus wohlfühlen

Die Bertelsmann Stiftung hat untersucht, wo Patienten ihren Klinikaufenthalt am besten bewerten. Dabei fanden die Analysten interessante Zusammenhänge heraus. mehr »

Krebsüberlebende nach Infarkt oft untertherapiert

Patienten mit Herzinfarkt, die eine Krebsdiagnose in ihrer Anamnese stehen haben, erhalten seltener eine leitliniengerechte Therapie. Das wirkt sich auch auf die Mortalität aus. mehr »