Ärzte Zeitung, 28.07.2014

Klinikabrechnung

Prüfverfahren wird schlanker

BERLIN. Das Prüfverfahren für Krankenhausabrechnungen wird entschlackt. Darauf haben sich die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) und der GKV-Spitzenverband geeinigt.

Damit setzt die Selbstverwaltung einen Auftrag des Gesetzgebers um. Kern der Vereinbarung ist ein dreimonatiger Falldialog, der der Prüfung durch den MDK vorgeschaltet werden soll. Prüfverfahren müssen binnen Jahresfrist abgeschlossen werden. Die neuen Regeln gelten ab 2015. (af)

Topics
Schlagworte
Klinik-Management (11369)
Regress (205)
Organisationen
DKG (897)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Welche Reformen sind dringend notwendig?

Bürgerversicherung, Regressrisiko, GOÄ: Unsere Leser haben abgestimmt, welche Themen in der Gesundheitspolitik die nächste Bundesregierung unbedingt anpacken sollte. mehr »

Patienten sollen für Infos zahlen

Patienten und Angehörige sind bei beratungsintensiven Erkrankungen häufig hilflos. Viele Akteure versuchen, neutrale Angebote im Internet bereitzustellen. Ein Biologe will nun Beteiligte auf einer Plattform zusammenführen. mehr »