Ärzte Zeitung, 29.08.2014

Worms

Klinikum setzt auf virtuelle Panoramarundgänge

WORMS. In Sachen Krankenhausmarketing setzt das Klinikum Worms nach eigenen Angaben als deutschlandweit erste Klinik auf einen virtuellen Panoramarundgang.

Online können sich zum Beispiel Patienten unter vor einer möglichen Stationierung bereits einen intensiven Einblick in die Räumlichkeiten, die Einrichtungen und die Umgebung der Klinik verschaffen.

"Vipano" heiße die neue Form des Online-Marketings, wobei der Begriff für virtuelles 360° Panorama stehe.

Der virtuelle Besucher bekomme Einblicke in die medizinischen Bereiche - von der Frühgeborenenstation über Herzkatheter und CT bis zur chirurgischen Aufnahme und zum ambulanten OP-Zentrum. (maw)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Nicht immer geht's sofort zum Arzt

20- bis 50-jährige Patienten in Deutschland sind offenbar leidensfähig. Denn sie verschieben den Arztbesuch oft um Wochen oder Jahre, obwohl sie Beschwerden haben. mehr »

Zusätzliche Vergütung für offene Sprechstunden

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will Ärzte für offene Sprechstunden besser bezahlen. Die zusätzliche Vergütung soll für bestimmte Arztgruppen eingeführt werden. mehr »

Bei Meniskusriss nicht vorschnell operieren

Ärzte sollten bei Meniskusrissen nicht gleich eine arthroskopische Operation einleiten. Oft kommen Betroffene auch mit Gymnastik und Physiotherapie zum Ziel. mehr »