Ärzte Zeitung App, 04.11.2014

Hamburg

Neues Gesundheits-Center am UKE eröffnet

HAMBURG. Eine Mischung aus Einkaufsmöglichkeiten und medizinischen Dienstleistungen bietet das kürzlich eingeweihte "Spektrum am UKE".

In dem 38 Millionen Euro teuren Gebäude finden sich auf rund 10.000 Quadratmetern unter anderem ein internistisches Vorsorgezentrum mit Urologie, Dermatologie, Neurologie, ein Augenarzt, plastische Chirurgie und ein Schlaflabor, aber auch ein Lebensmitteleinzelhändler, eine Drogeriekette und eine Bäckerei.

Auch Apotheke, Sanitätshaus, Augenoptiker und Hörgeräteakustiker haben Flächen im Spektrum am UKE gemietet. Außerdem finden sich dort eine Stimmklinik und erweiterte Flächen des RehaCentrums Hamburg.

Projektentwickler und Investor ist die Sontowski und Partner Group aus Erlangen. Laut Unternehmen ist das Konzept bundesweit bislang einmalig. (di)

Topics
Schlagworte
Klinik-Management (11979)
Hamburg (503)
Organisationen
UKE (804)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Der kleine Unterschied ist größer als gedacht

Krankheiten verlaufen bei Männern und Frauen unterschiedlich, das ist bekannt. Die Gendermedizin deckt immer mehr die geschlechtsspezifischen Besonderheiten auf. mehr »

Prä-Op-Labor - Kein Einfluss auf den Bonus

Mit der Laborreform hat sich der Blick verstärkt auf das Prä-Op-Labor gerichtet. Das soll nicht auf die Laborkosten angerechnet werden. mehr »

So sieht die Gesundheitsversorgung in den 32 WM-Ländern aus

Bei der Fußball-WM in Russland sind die teilnehmenden Nationen mit hochkarätigen medizinischen Betreuerstäben am Start. Doch wie sieht es mit der Gesundheitsversorgung in der Heimat aus? mehr »