Ärzte Zeitung App, 04.11.2014

Hamburg

Neues Gesundheits-Center am UKE eröffnet

HAMBURG. Eine Mischung aus Einkaufsmöglichkeiten und medizinischen Dienstleistungen bietet das kürzlich eingeweihte "Spektrum am UKE".

In dem 38 Millionen Euro teuren Gebäude finden sich auf rund 10.000 Quadratmetern unter anderem ein internistisches Vorsorgezentrum mit Urologie, Dermatologie, Neurologie, ein Augenarzt, plastische Chirurgie und ein Schlaflabor, aber auch ein Lebensmitteleinzelhändler, eine Drogeriekette und eine Bäckerei.

Auch Apotheke, Sanitätshaus, Augenoptiker und Hörgeräteakustiker haben Flächen im Spektrum am UKE gemietet. Außerdem finden sich dort eine Stimmklinik und erweiterte Flächen des RehaCentrums Hamburg.

Projektentwickler und Investor ist die Sontowski und Partner Group aus Erlangen. Laut Unternehmen ist das Konzept bundesweit bislang einmalig. (di)

Topics
Schlagworte
Klinik-Management (11695)
Hamburg (477)
Organisationen
UKE (794)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Aktionsplan soll Gesundheitskompetenz stärken

15:00Gesundheitsinfos sind in vielfältiger Form der Bevölkerung heute zugänglich. Doch mit der richtigen Einordnung und Umsetzung hapert es oft. Das soll sich ändern. mehr »

Hepatitisviren lauern auf Fingernägeln und Nagelscheren

HBV-Infizierte sollten ihre Nagelscheren nicht mit anderen teilen – offenbar besteht ein Infektionsrisiko. Auch bei Zahnbürsten und Rasierapparaten gilt Vorsicht. mehr »

Infarktgefahr durch schnellen Anstieg von Stickoxiden

Hohe Stickoxidkonzentrationen in der Umgebungsluft können unter anderem das Herzinfarktrisiko erhöhen. Aber auch ein schneller NO-Anstieg scheint gefährlich zu sein. mehr »